Fahrzeugzulassung

Die Beantragung einer Ausnahmegenehmigung ist erforderlich, wenn das Fahrzeug oder die Fahrzeugkombination, wegen der durch seine Verwendung spezifizierten Bauweise, von den Bau- und Betriebsvorschriften der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung abweicht (z. B. Mähdrescher – Überbreite). Außerdem können für Importfahrzeuge Ausnahmegenehmigungen erteilt werden, wenn der Aufwand für den Fahrzeugumbau unverhältnismäßig ist (z. B. ohne Leuchtweitenregulierung). Die Erteilung der Genehmigung liegt dann im Ermessen der Genehmigungsbehörde. In Mecklenburg-Vorpommern ist dies ausschließlich das Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern, welches nur für Antragsteller mit Hauptwohnsitz bzw. Firmensitz im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern zuständig ist. Die Ausnahme kann befristet und territorial begrenzt erteilt werden.

Weiterführende Informationen zu Antragsunterlagen, Kosten und Voraussetzungen finden Sie im Servicebereich und im Dienstleistungsportal M-V .

Kontakt

Hausanschrift
Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern
Landesbehördenzentrum
Erich-Schlesinger-Straße 35
18059 Rostock
Telefax: (0381) 122 3500
Eduard Stolz
Cathrin Patzner
Irene Hoppe
Jan Altmann