Betriebsdienst

In den 7 Autobahn- und 24 Straßenmeistereien des Landes Mecklenburg Vorpommern sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich auf Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen im Einsatz, damit wir alle unsere Ziele sicher und zügig erreichen. Durch die Streckenkontrolle wird wöchentlich das gesamte Netz auf seinen verkehrssicheren Zustand kontrolliert. Dabei werden Schäden, Mängel erfasst und schnellstmöglich abgestellt bzw. abgesichert.

Zu den Hauptaufgaben des Betriebsdienstes gehören die Grünpflege und Reinigung der Straßen- und Nebenanlagen durch die Autobahn- und Straßenmeistereien.

Die Grünpflege macht den größten Anteil der Tätigkeiten aus. Sie umfasst das Mähen von Randstreifen, Gräben und Böschungen, das Freischneiden des Lichtraumprofils und die Baum- und Gehölzpflege.

Die Reinigung der Straßen beinhaltet auch das Sammeln von Müll und illegal entsorgten Unrat an Fahrbahnrändern, Mittelstreifen und Rast- und Parkplätzen, das Säubern von Leitpfosten und Verkehrszeichen sowie die Reinigung von Entwässerungsanlagen. Rast- und Parkplätze werden wöchentlich und WC-Gebäude täglich (in der Ferienzeit auch 2 x täglich) gereinigt. Das Müllsammeln ist zeit- und personalintensiv und kostet den Steuerzahler viel Geld, was für die Instandsetzung der Straßen besser eingesetzt wäre. Hier ist jeder Bürger gefragt, seinen Müll nicht achtlos wegzuwerfen, sondern die dafür vorgesehenen Müllbehälter zu nutzen. Viel zu häufig sind die Mitarbeiter des Betriebsdienstes damit beschäftigt neben Verpackungsmüll auch noch Haushaltsgeräte, Möbel und Sondermüll neben der Straße zu entsorgen.

Darüberhinaus gehören Markierungsarbeiten und die Reparatur von Straßenschäden zu den Tätigkeiten der Meistereien um die Straßen in einem gepflegten, verkehrssicheren Zustand zu halten.

Die Straßenwärterinnen und Straßenwärter sind bei Ihren Arbeiten, besonders im Fahrbahnbereich und am Fahrbahnrand unter fließendem Verkehr, vielen Gefahren und Risiken ausgesetzt. Jeder Verkehrsteilnehmer wird gebeten darauf Rücksicht zu nehmen und insbesondere Geschwindigkeitsbegrenzungen der Arbeitsstellenbeschilderung einzuhalten.