Petersdorfer Brücke für den Verkehr freigegeben

Die neue Petersdorfer Brücke ist seit heute Mittag auf beiden Brückenhälften befahrbar. Foto: EM Details anzeigen
Die neue Petersdorfer Brücke ist seit heute Mittag auf beiden Brückenhälften befahrbar. Foto: EM
Die neue Petersdorfer Brücke ist seit heute Mittag auf beiden Brückenhälften befahrbar. Foto: EM
Die neue Petersdorfer Brücke ist seit heute Mittag auf beiden Brückenhälften befahrbar. Foto: EM
Nr.03/2020  | 19.11.2020  | SBV  | Landesamt für Straßenbau und Verkehr

Seit heute rollt der Verkehr über beide Teilbauwerke der neuen Petersdorfer Brücke auf der Autobahn 19 zwischen Wittstock und Rostock – zunächst auf insgesamt drei Fahrstreifen. Nach Abschluss aller Restarbeiten am 18. Dezember stehen wieder zwei reguläre Fahrstreifen plus Seitenstreifen je Richtung zur Verfügung.

Im Zuge der Brückenerneuerung wurden die Anschlussstelle Waren (Müritz) sowie der anliegende Bereich der Bundesstraße 192 modernisiert und ein straßenbegleitender Radweg angelegt. Seit Baubeginn im Juni 2015 wurden 62 Millionen Euro investiert. Die Kosten trägt der Bund als Eigentümer der Bundesautobahnen und Bundesstraßen. Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Christian Pegel bedankte sich bei allen Beteiligten für die sehr gute Zusammenarbeit.